Ganz schön gruselig

20.10.2018,

Gruselige Gestalten wandern durch die Löwensteiner Weinberge und verwandeln harmlose Kürbisse in schaurige Halloweenköpfe. Besonders Mutige lauschen den Gruselgeschichten in der dunklen Scheune. Und weil gruseln hungrig macht, gibt es zur Stärkung die von euch selbstgemachte Kürbissuppe. Gerne könnt ihr verkleidet kommen.

Eine Veranstaltung der OG Wüstenrot und Löwenstein

Veranstaltungsplakat

Bitte mitbringen
Scharfes Messer, evtl. Schnitzwerkzeug zum Kürbisschnitzen, Schneidebrett, Kugelschreiber, Suppenteller, Suppenlöffel und Getränke

Preis
Nichtmitglieder: 1 Euro pro Person. Für Mitglieder kostenlos. Zusätzliche Kosten: 3 bis 4 Euro pro Kürbis. Bitte bei der Anmeldung Anzahl der benötigten Kürbisse angeben

Leistungen
Programm, inklusive Material, Leitung, Kürbissuppe

Leitung
Ernst Schlinger, Tel.: 07130/9260

Anmeldung
bis spätestens Donnerstag, den 18.10.2018 bei Ernst Schlinger, Tel.: 07130/9260 oder Adelheid Antlauf: 0711/2258551, E-Mail:

Treffpunkt
Kernerstraße 2, 74245 Löwenstein

Uhrzeit:
14:00 - 17:00



Karte nicht verfügbar
zur Übersicht
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Familien von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.