Cowboyfrühstück und Goldsuche

Lecker war das Cowboyfrühstück der Familiengruppe Adelmannsfelden am 21. Oktober in Espachweiler. Auf dem Speiseplan standen Ei im Brot, Pfannkuchen, geräucherter Käse, Lagerfeuerkaffee, Biscuits und Cowboybohnen. Die vier Familien hatten sichtlich Spaß beim Kochen überm Feuer und bereiteten ein richtiges Schlemmerfrühstück zu.

Gut gestärkt ging es anschließend auf Schatzsuche um den Sägweiher. Die Kinder erwiesen sich als hervorragende Kuheintreiber und Steckenpferdreiter. Nur das Gold war nicht ganz so einfach zu finden. Der letzte Cowboy von Espachweiler City hatte es extrem gut versteckt. Er hatte nämlich seine Beute eingeschmolzen und in Eichelhütchen gegossen. Da brauchte es sehr scharfe Augen, um auf dem Waldboden fündig zu werden. Aber die kleinen Cowboys entdeckten schließlich alle glitzernden Hütchen und nahmen sie stolz mit nach Hause.

Die nächste Veranstaltung der Familiengruppe Adelmannsfelden findet am 18. November unter dem Motto „Ein Stock, viele Ideen“ statt. Infos und Anmeldung bei Michaela Spielmann per Mail unter E-Mail: .

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.