Eindrucksvolle Märchenwanderung am Neumühlsee

Märchenwanderung der Familiengruppe Kupferzell:

An einem Junisonntag starteten mehrere Familien zu einer Märchenwanderung in Richtung Waldenburg. Am Parkplatz Goldbach wurden sie bereits von der Naturpädagogin Adelheid Antlauf in Empfang genommen.Auf dem Weg in den Wald gab es erste Instruktionen zum Ablauf und zum Märchen, um das es ging. Die Sage „Die Nixe vom Neumühlsee“ war eigens umgeschrieben worden. Eine Märchentante las die Geschichte etappenweise vor. Es gab verschiedene Märchenstationen. Zwischendurch wurde ein Tamburin als Morsegerät umfunktioniert (Ergebniswort: Zauberschleier) oder eine kleine Filznixe war am Wegrand auf einem blauen Tuch arrangiert . Schließlich ging es auf einem Pfad in das Wäldchen am Seeufer. Bevor die Familien allerdings das „Reich der Wasserwesen“ betreten durften, mussten sie über ein gespanntes „Gespinst“ steigen. Dazu waren in den Bäumen am Seeufer bunte Schleier aufgehängt worden. Auf einer Wiese an einer Scheune (Spielstation Bauernhof) konnte man „blind“ verschiedenes Obst und Gemüse probieren und benennen. Es folgten noch weitere zum Märchen passende Spielstationen. 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit , von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.