Wasseralfingen: Steinsuppe mit Wolfsgeschichte

Die pädagogische Mitarbeiterin Michaela Spielmann hatte am 13. Mai übers Jahresprogramm zur Tour „Stein auf Stein, die Suppe wird bald fertig sein“ eingeladen. Mit fünf Familien startete die Wanderung am Braunenberg in Wasseralfingen. Entlang des Panoramaweges konnte man immer wieder die schöne Aussicht genießen.

Für die Kinder wurde die Strecke aufgelockert mit der spannenden Geschichte vom alten Wolf, der zur Henne kommt und Steinsuppe kochen will. Ob die Geschichte gut ausging, erfuhren die Teilnehmer erst am Ende der Strecke am Grillplatz „Schillerlinde“. Dort schafften es die Kinder mit geringer Hilfe der Erwachsenen mit einem Feuerstahl-Set das Feuer ohne Streichhölzer zu entzünden. Und dann wurde nach dem Rezept vom alten Wolf gemeinsam Steinsuppe gekocht (ohne Hühnchen). Die von den Kindern ausgewählten und mitgekochten Steine gaben wohl den gewissen Geschmack, denn am Schluss war nur noch ein winziger Rest im großen Suppentopf übrig. Zum Muttertag gab es noch heiße Schokobananen und Lagerfeuerkaffee. Letzteren genossen die Erwachsenen gemütlich während die Kinder sich noch im Wald austobten. Nach dem ausgiebigen Mittagessen ging es dann wieder zurück zum Ausgangspunkt. Bei der Abschlussrunde bekam das lachende Gesicht eine ganz dicke Nase von den vielen Steinchen, die jeder als Feedback hinlegen durfte. „Alles war super!“ meinte ein Kind – besser kann man den Ausflug nicht zusammenfassen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.