Familiengruppe Neckarhausen war zu Gast beim Wiesenwirt

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am Sonntag, 6. Mai 2018, viele Familien am Albvereinsheim in Neckarhausen. Nach einer kurzen Begrüßung mit einem gemeinsamen Blumentanz startete die Gruppe in Richtung Hirschbrunnen.

 

Von den Kräuter- und Wildblumenexpertinnen Ulli Gohl und Sigrid Jetter bekamen die Teilnehmer interessante Infos zum Beispiel darüber, dass die Blüte der Taubnessel süß schmeckt und wo der gelbe Senf wächst. Wer wollte, konnte auch ausprobieren, wie Pimpernelle schmeckt und Knoblauchsrauke riecht. Eifrig sammelten die Kinder in ihren mitgebrachten Körbchen allerlei Kräuter und Blumen und immer wieder fragten sie nach den Namen der einzelnen Pflanzen. Im Spitzäcker entdeckten die Familien dann auch noch das Wildbienenhotel, welches von den Wildbienen bereits sehr gut angenommen wird.

Der Rückweg zum verlief zügig, denn alle waren hungrig. Glücklicherweise hatten die ersten Rückkehrer schon das Grillfeuer entzündet. Aus den gesammelten Kräutern stellten nun die Kinder und Eltern selbst Kräuterbutter und Kräuterquark her und die gegrillten Würstchen schmeckten dazu hervorragend. Habt Ihr schon einmal Pfannkuchen auf dem Feuer gebacken? Mit Zimt und Zucker ein Genuss!

Mit den übrig gebliebenen, nicht essbaren Wildblumen gestalteten die Kinder wunderschöne Blumenkarten  für den Muttertag.

Die nächste Familiengruppenaktion der Ortsgruppe Neckarhausen findet am 1. Juli 2018 unter dem Motto „Bachexpedition rund um die Aich“ statt. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr beim Albvereinsheim Neckarhausen. Alle interessierten Familien sind herzlich dazu eingeladen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit , , von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.