Bauernhofführung der Familiengruppe Berkheim

 

„Ei Ei Ei, woher kommt das Ei?“: Elf Familien aus Berkheim und Umgebung, machten sich am Samstag, den 10.03.2018 auf den Weg um eine Antwort auf diese Frage zu bekommen.

Nach einer kurzen Autofahrt, kam die unternehmungslustige Gruppe am Hagenauer Hühnerhof in Neuhausen auf den Fildern an und wurde von Familie Ehmann freundlich in Empfang genommen. Herr Ehmann und sein Sohn machten mit 20 Kindern und ebenso vielen Erwachsenen eine Erkundungstour quer über den Hof. Dabei erzählte er viel Interessantes und Wissenswertes über die Geschichte des Hagenauer Hofes, welcher in der zweiten Generation geführt wird, über die Hühnerhaltung und die Produktion der Eier aus Boden- und Freilandhaltung.

Hautnah konnten die Teilnehmer erleben wie und wo die Hühner leben, was sie fressen und wie das Ei vom Huhn in den Eierkarton kommt. Wer flink und geschickt war, schaffte es sogar, ein Huhn auf den Arm zu nehmen und zu streicheln.

Mit leckerem Kuchen von Frau Ehmann sowie Kaffee und Kaba ging die tolle Bauernhofführung zu Ende. Viele Fragen rund um das Ei wurden gestellt und beantwortet. Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich bei Familie Ehmann vom Hagenauer Hof.

Die nächste Familiengruppenaktion findet am 29.04.2018 statt. Dieses Mal treffen wir uns mit anderen Familiengruppen aus dem Esslinger Gau, um eine Kräuterwanderung zu machen und gemeinsam zu Grillen. Es wird auch selbstgebackene Kräuterpfannkuchen vom Lagerfeuer geben. Alle Familien sind herzlich dazu eingeladen. Weitere Infos unter: https://berkheim.albverein.eu/

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.