OG Gundelsheim: Bau eines Wildbienenhotels

Mit allerlei Werkzeug bepackt folgten 14 Familien der Einladung des schwäbischen Albvereins und kamen zum Bau eines Wildbienenhotels auf den Kalvarienberg.

Bau eines Wildbienenhotels Gundelsheim

Unter der fachkundigen Anleitung  von Oliver Schmidt und drei weiteren Helfern aus der Ortsgruppe Gundelsheim wurde gesägt, gehämmert und geschraubt. Die Kinder halfen fleißig mit und das Wetter war phantastisch. Im Anschluss trug jedes Kind stolz sein Wildbienenhotel nach Hause. Die Familien erfuhren Wissenswertes über die interessanten Tierchen und konnten bei einem Quiz ihr Wissen unter Beweis stellen sowie eine „Stockbiene“ basteln.

Bis zu den Sommerferien stehen noch zwei weitere Veranstaltungen für junge Familien auf dem Programm.

Wer Lust bekommen hat, mit seiner Familie  einen fröhlich Nachmittag in der Natur zu verbringen und nette Leute kennenzulernen,  sollte sich die nächsten Termine in den Kalender eintragen:

13.5.2017, 16.00 Uhr     
Gasthaus Wiesenwirt, Wir sammeln essbare Wildkräuter

9.7.2017, 14.30 Uhr       
Bachexpedition – Barfuß über Stock und Stein

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.