Kupferzell: Ein Stock viele Ideen

Am Sonntagnachmittag des 19. März 2017 trafen sich die Organisatoren der Familiengruppe im Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Kupferzell, mit vier Familien und deren insgesamt sieben Kindern am Bahnpark zur gemeinsamen  Abfahrt auf die Taläcker. Trotz nasskalten Wetters hatten alle ihren Spaß.

Ein Stock viele Ideen

Adelheid Antlauf, die vom Hauptverein beauftragte Naturpädagogin, animierte die Teilnehmer, sich ein ganz persönliches Stöckchen mit bestimmten Merkmalen zu suchen. Bei einer kurzen Vorstellungsrunde, unter anderem auch, warum man sich gerade dieses Stöckchen ausgesucht hatte, gab es dann gleich ein erstes Spiel: Hinter dem Rücken wurden die Stöckchen weitergereicht und jeder musste „sein ganz Eigenes“ ertasten und erraten. Dann gab es noch ein „Mikado“-Spiel, ein Stock-Puzzle und ein „Blinde Kuh“- Spiel.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.