Fachbereich Familie blickt zurück auf ein freudiges Landesfest

Auf dem Santo-Domingo-Platz in Winnenden begrüßte das Team der Albvereinsfamilie  zahlreiche Besucher.
Besonders gefragt waren die Mitmachaktionen der pädagogischen Mitarbeiterinnen. Beispielsweise konnten die Kinder Blumentöpfe bemalen und mit Erde und Wiesenblumensamen befüllen. Passend zum Muttertag wurde der Blumentopf noch mit einem hübschen Herzstecker verziert. Eine der pädagogischen Mitarbeiterinnen zog die Kinder mit Märchenerzählungen in ihren Bann. Kinder konnten zudem die Bindetechnik für ein Floss erlernen. Aus sieben Ästen, Bindfaden, einem Schaschlikspieß und einem kleinen Stück Stoff entstand ein Floss. Die Seetauglichkeit konnte an einer Wasserrinne getestet werden.

Das Familien-Team machte am Stand auch auf das prall gefüllte Jahresprogramm für Familien aufmerksam und machte passende Vorschläge.

Einige Familien probierten Geocaching gleich vor Ort aus.  Ausgestattet mit einem GPS-Gerät testeten sie eine eigens gelegte GPS-Tour durch Winnenden.

Besonders gut angekommen ist auch der Kletterturm: Viele mutige Kinder zeigten ihr Geschick an der Wand.

IMG_1423

Zudem erfreute die Albvereinsbärenfamilie die Kinder. Selbst Frau Gerlinde Kretschmann wurde persönlich von den Bären begrüßt und dabei entstand ein tolles gemeinsames Foto mit der prominenten Wanderfreundin.

Einen ausführlichen Beitrag von der stellv. Hauptfachwartin Familie, Andrea Friedel, gibt es hier

16 05 08_040# Winnenden Festumzug

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.